Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Evangelische Bildung im Dekanat

CORONA

Haiger öffnet Stadtkirche

Ab Sonntag (9. August) werden wieder öffentliche Gottesdienste in der Stadtkirche Haiger angeboten. Unter Corona-Bedingungen und mit Abstandsgebot können bis zu 88 Personen im Kirchenschiff und auf den Emporen teilnehmen. Es wird um eine Anmeldung gebeten.

Dillenburg

Großer Abschied vor Villa Grün

Seit wenigen Tagen ist Pfarrerin Ulrike Schmidt (63) im Ruhestand – und es fühlt sich gut für sie an: „Ich kann länger schlafen und habe deutlich weniger Whatsapp-Nachrichten, Mails, Termine und mehr Zeit für meine Enkelin, solange sie noch in Dillenburg ist“, sagt sie lachend. 21 Jahre war sie Pfarrerin in Dillenburg, insgesamt war sie 33 Jahre im Pfarrberuf.

Auf in den Park: Pfarrerin Ulrike Schmidt sagt Adieu auf der großen Wiese vor der Villa Grün auf dem Dillenburger Schlossberg, sofern das Wetter mitspielt. Sollte es regnen, findet der Gottesdienst um 14 Uhr in der Stadtkirche statt. Allerdings dürfen dort unter Corona-Hygiene-Bedingungen nur 30 Personen in die Stadtkirche.  FOTO: BECKER-VON WOLFF Becker-von Wolff

Vorgestellt

Vom Kaufmann zum Pfarrer

Daniel Balschmieter ist neuer Pfarrer in den evangelischen Kirchengemeinden Oberscheld und Eibach. Der 35jährige Theologe kommt als gelernter Kaufmann aus dem Einzelhandel. Neben seinem Studium war er im Buchhandel tätig. Und: "Ich war schon mal Hirte", sagt der neue Pfarrer ...

Becker-von Wolff

Verabschiedung

Ein Dolmetscher und Seelsorger für Gehörlose

Seit 1990 ist Pfarrer Detlef Schmidt einer von mehreren Gehörlosenseelsorger in der EKHN. Für die seelsorgerliche Arbeit hat er eigens die Gebärdensprache erlernt. „Das Schwierige an der Gebärdensprache ist, dass sie die Lautsprache nicht Wort für Wort übersetzen kann. Es ist eher eine Bildsprache“, sagt er. Ende Juni geht er in den Ruhestand.

Becker-von Wolff

Vakanz

Musik führte zum Glauben

Wechselnde Einsatzorte sind für Pfarrer Johannes Sell kein Problem, sondern eine Bereicherung. Nachdem er in Driedorf und danach in Nanzenbach/Niederscheld als Vakanzvertretung tätig war, geht es nun für ihn weiter nach Langenaubach und Flammersbach.

Klaus Dieter Schwedt

Wechsel

"Wie eine Art Rückkehr"

Pfarrer Roland Friedrich (53) wechselt Ende Juni von der evangelischen Kirchengemeinde Dillbrecht zur evangelischen Kirchengemeinde Bicken und Offenbach. „Für mich war es sehr reizvoll nach über 18 Jahren noch einmal etwas Neues zu wagen“, sagt Friedrich.

Jan Simon

Becker-von Wolff

Pfarrerin
Karin Schmid

Ev. Dekanat an der Dill
Referat für Bildung
Am Hintersand 15
35745 Herborn
0 27 72 / 58 34 - 200
» Mail schreiben

Bildung ist mehr als nur Wissensvermittlung: Vielfältige Angebote wollen Orientierung bieten, den Austausch fördern und einen Ort anbieten, an dem es möglich ist. Ob Erwachsenenbildung oder Ehrenamtsakademie, ob Schulungen für den Kindergotttesdienst oder die Beratung und Begleitung in bestimmten Lebenslagen - lassen Sie sich überraschen! Bildung darf Freu(n)de machen.


Eine "Flammentaube" zu Pfingsten

An Pfingsten steht das Wirken des Heiligen Geistes im Mittelpunkt. Diese Kraft Gottes kann uns hier auf der Erde neue Inspiration, Liebe und Perspektiven schenken, davon erzählt das „Pfingstwunder“ in der Bibel. Deshalb lädt Pfarrerin Karin Schmid per Youtube ein: „Öffnen Sie sich doch so wie die Menschen an diesem Pfingstmorgen für Gottes Geist.“ An diese Möglichkeit kann eine selbst gestaltete „Flammentaube“ erinnern, wenn zu Hause der Blick auf sie fällt. Zudem verweist die Taube darauf, dass Gottes Geist überall hindurch dringt: durch Mauern, verschlossene Türen, durch Schutzkleidung. Deshalb wird die Taube aus Transparentpapier gestaltet. Pfarrerin Karin Schmidt schlägt vor, die Flammentaube an ein Fenster zu hängen, um ein Zeichen zu setzen. Für Bastel-Begeisterte hat die Pfarrerin eine Anleitung im Internet veröffentlicht.

 

 


Einen Ostergarten bauen

Vieles wird auch in den kommenden Wochen nicht so sein, wie in den vergangenen Jahren. Wie kann Ostern trotzdem einen Platz in unserem Leben finden, der diesem besonderen Fest angemessen ist?

Wie wäre es, wenn ihr mit eurem eigenen Ostergärtlein startet? Mit wenigen Materialien und Handgriffen kann es gestaltet werden und euch daheim durch die Karwoche begleiten. So bekommt das Oster-Wunder einen eigenen Platz in eurer Wohnung. Wie es geht erfahrt ihr im folgenden Video:


Auferstehungssteine bemalen

Für Ostern haben wir eine weitere Idee, wie ihr die frohe Osterbotschaft mal anders nach Hause und in eure Nachbarschaft bringen könnt (natürlich immer unter Berücksichtigung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, die aktuell gelten).

Alles, was ihr braucht, sind Steine und Farben, um Auferstehungssteine zu gestalten. Die könnt ihr dann in der Nacht von Karsamstag zu Ostern in der Umgebung auslegen. Osternacht mal anders - ihr werdet zu Überbringer*innen der frohen Botschaft! Mehr dazu im folgenden Video:

Faltschmetterlinge basteln

Warum eigentlich immer Eier, Häschen und Küken? Wir gestalten unseren Osterstrauch in diesem Jahr mit Schmetterlingen, denn sie sind schon seit der Antike ein Symbol für Wandlung und Auferstehung. Im dritten Video findest Du eine einfache Anleitung für einen Faltschmetterling, den Du daheim nachbasteln kannst. Die Vorlage kannst Du auch unter www.oster-mal-anders.de runterladen. Hier kommt das passende Video dazu ...



„Wer lebendig im Leben unterwegs ist, ...“ 

Bildung als Begleitung und Hilfe

Die Erwachsenenbildung im Dekanat versteht sich als Orientierungshilfe auf dem Lebensweg. "Wer lebendig im Leben unterwegs ist, kommt um Veränderungen nicht herum", lautet das Motto der Bildungsarbeit.



Eine Akademie für Ehrenamtliche

eaA bietet viel Service für Kirchlich-Engagierte

Die Ehrenamtsakademie im Dekanat an der Dill ist kein festes Haus, sondern ein Garant guter Angebote für Ehrenamtliche in der Kirche. Die Ehrenamtsakademie (eaA) bietet fachliches Wissen an denzentralen Orten in der Region. Von Abendmahl bis Fundraising und das Wissen um den Haushaltsplan. » Mehr lesen

Bibliothek im Schloss Herborn

Bücher, Fachzeitschriften und Materialhefte für den religionspädagogischen Bereich darüberhinaus eine große Auswahl an theologischer Fachliteratur sowie heimatlicher Schriften bietet die Präsenzbibliothek des Theologischen Seminares im Schloss Herborn an. Die Bibiliothek ist zum Teil öffentlich.  » Mehr

 

 

Mediathek des Religionspädagogischen Instituts

Das RPI der Evangelischen Kirchen Hessens bietet Pädagogen, Religionslehrern und anderen in der Gemeindepädagogik Tätigen eine umfassende Mediathek an. Hier können verschiedene religionspädagogische Materialien, Hefte, Bücher oder CDs sowie Filme ausgeliehen werden.

» Weitere Informationen unter http://www.rpi-ekkw-ekhn.de/index.php?id=5

 

 


Diese Seite:Download PDFDrucken

to top