Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Solo-Theater in Haiger

„(K)ein letztes Vaterunser“

Sterben, Humor und Moral – geht das zusammen? Um diese Frage geht es in dem Ein-Personen-Stück „(K)ein letztes Vaterunser“, das Hartmut Hühnerbein am Mittwoch, 22. Januar um 20 Uhr in der Haigerer Stadthalle aufführt.

Protestanten und Katholiken

Zwei Konfessionen, eine Gemeinde?

Der evangelische Landesbischof Ralf Meister aus Hannover hält Kirchengemeinden mit evangelischen und katholischen Christen in der Zukunft für möglich. Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung möchte gerne an den Punkten weiterarbeiten, die bislang die Konfessionen trennen.

Ökumenischer Rat der Kirchen/ bearbeitet: Sebastian Jakobi

Stillen in der Kirche

Wie familienfreundlich ist die Kirche?

Die evangelische Kirche tut alles dafür, dass sich Kinder und Familien in ihr wohl füllen. Von der Kita bis zum Generationenzentrum hat sie vieles im Angebot. Zuletzt hatte es wegen einer stillenden Mutter in einer Wiesbadener Kirche große Irritation gegeben. Selbst Boulevardmedien berichteten. Wie steht es also um die Familienfreundlichkeit der hessen-nassauischen Kirche?

Bildausschnitt, zeigt Maria mit ihrem Kind an der Brust wikimedia /gemeinfrei

Nahost

Beten für die leidenden Menschen in Nahost: Salam – Schalom – Frieden

Die Drohnen- und Raketenangriffe aus den USA und dem Iran haben die Welt in Atem gehalten. Mittlerweile zeigen sich erste Signale einer Deeskalation. Allerdings tragen mehrere Ursachen dazu bei, dass die Region konfliktgefährdet bleibt – eine davon ist auch der Klimawandel. Sabine Müller-Langsdorf zum Friedensgebet auf.

Tigris Quelle: gettyimages, andersen oystein

Freizeiten 2020

Aktiv für die Jugend

Am Strand Sonne tanken und eine Fahrt zum Jugendkirchentag - beides bietet die Evangelische Jugend an der Dill im Freizeitflyer 2020 an. Das blaue Heft gibt es bei den Kirchengemeinden in der Region oder zum Download im Internet ...

Helga Engler-Heidle

Feminismus und die Sprache des Glaubens

Seit der #metoo-Debatte ist der Feminismus wieder stärker ins gesellschaftliche Bewusstsein gerückt. Vieles ist noch zu tun – aber engagierte Frauen haben in den letzten Jahrzehnten bereits Beachtliches erreicht. So wurde der evangelischen Theologin Helga Engler-Heidle bewusst, dass Gott nicht nur „der Herr“ ist, sondern in der Bibel auch mit weiblichen Bildern beschrieben wird. Das veranlasste die Pfarrerin, sich für das Projekt „Bibel in gerechter Sprache“ zu engagieren. Später organisiert sie die Frauenarbeit in der EKHN neu.

EKHN

04.04.2020 hjb

"King" kommt stimmgewaltig

Mehr als 1000 Stimmen aus vielen Chören sind am 4. April 2020 beim Chor-Musical „King“ in der Rittal-Arena Wetzlar dabei. Am Samstag, 19. Oktober, war die erste gemeinsame Probe. Dirigenten sind die Kirchenmusikerin Daniela Werner und Chorleiter Benjamin Gail.

22.03.2020 hjb

Jugendchor auf Zeit

Jugendliche ab 12 Jahren sind willkommen beim Projektchor auf Zeit. In den kommenden Wochen werden nicht nur Lieder geprobt, es sind auch einige Ausflüge geplant und es gibt viel Spaß beim Pizzaessen. Petra Denker freut sich über abenteuerlustige Jugendliche, die bis zur ersten Aufführung am 22. März mit dem Figuralchor Dillenburg proben...

06.03.2020 hjb

Keine Ausreden mehr!

Unter dem Motto "Steh auf und geh" kommt der Weltgebetstag 2020 aus dem südafrikanischen Land Simbabwe. „Ich würde ja gerne, aber…“ Wer kennt diesen oder ähnliche Sätze nicht? Doch damit ist es vorbei, denn Frauen aus Simbabwe laden ein, über solche Ausreden nachzudenken.


Wenn Sie Mitglied der evangelischen Kirche werden möchte, können Sie sich gerne an Ihr örtliches Gemeindebüro oder Ihr zuständiges Pfarramt wenden. Ansonsten freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme zu uns: Die Eintritts-Stelle ist zu finden im Dekanatsbüro in Herborn, Am Hintersand 15, im "Haus der Kirche und Diakonie" (1. Etage). Sie können individuell einen Termin mit uns vereinbaren unter der Telefonnummer 02772 / 58 34-230.

» Mehr erfahren


 Unsere Link-Tipps zum Thema Glauben 

» Wissenswertes zu den einzelnen Büchern der Bibel sowie Karten zur Anschauung bietet ein Service des Bibelwerkes.

» Sie wollen in der Bibel nachschlagen und wissen nur ein Wort? Die Suchfunktion der Bibel-Konkordanz im Internet unter www.bibel-online.net hilft weiter.


» Bibel lesen im Internet in verschiedenen Übersetzungen und Sprachen:
Unter www.bibleserver.com ist es möglich. 

» Schon nachgeschaut, was heute in der Losung steht? Das "Wort zum Tag" finden Sie bei uns auf der Startseite.

» Ein Portal für gute Gebete findet sich im Internet
unter www.wie-kann-ich-beten.de

» Mal mit jemanden reden, über Gott und die Welt? Wenden Sie sich einfach an das Team der Telefonseelsorge: Dort stehen Ihnen jederzeit Gesprächspartner zur Verfügung - sei es per Telefon, E-Mail oder im anoymen Chat. » Mehr dazu 




 Taufe, Konfirmation, Trauung, Kircheneintritt, Trauer

Viele Menschen interessieren sich für Fragen des Glaubens und der kirchlichen Praxis. Besonders die Themen Taufe, Konfirmation, Trauung und Kircheneintritt stehen im Mittelpunkt, aber auch nach der kirchlichen Beerdigung wird oft gefragt:

  • Welche Unterlagen sind zum Wiedereintritt notwendig?
  • Darf man während der Taufe fotografieren?
  • Gibt es eine "ökumenische" Trauung?

Antworten finden Sie in unserem Service-Teil. Bitte klicken Sie eins der Stichworte an:

 » Taufe | » Konfirmation | » Trauung | » Kircheneintritt | » Sterben und Tod

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne auch Ihr Gemeindepfarrer oder Ihre Pfarrerin: Die Adressen finden Sie unter » Gemeinden.

Natürlich bekommen Sie von uns auch gerne per E-Mail weitere Auskünfte und Infos:
Schreiben Sie an info(at)ev-dill.de  

Diese Seite:Download PDFDrucken

Losung und Lehrtext für Montag, 20. Januar 2020
Wohl dem Menschen, dem der HERR die Schuld nicht anrechnet und in dessen Sinn nichts Falsches ist. Psalm 32,2
Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. Aber das alles ist von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus. 2. Korinther 5,17-18
to top