Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

» Werte bewahren & helfen

Dillenburg

Für Frieden beten auf dem Wilhelmsplatz

Es wird weiterhin ökumenische Friedensgebete am Sonntagabend auf dem Wilhelmsplatz geben. Darauf haben sich die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde verständigt. Jeweils Sonntags um 18 Uhr wollen die Gemeinden öffentlich für den Frieden beten.

Becker-von Wolff

Hohensolms

Pröpstin begrüßt Flüchtlinge

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) öffnet die Jugendburg Hohensolms für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine: Ende vergangener Woche sind erste Flüchtlinge glücklich in Hohenahr angekommen. Weitere Menschen werden erwartet.

Becker-von Wolff

Auf ins Grüne

Mein kleiner Rundweg

Unser Tipp: Ab der Basalt-Arena in Beilstein geht es weiter zu Fuß zur Grube Rassel und zur Ulmbachtalsperre. Den etwa 9 Kilometer langen Rundweg kann Pfarrer Ralf Peter Jäkel allen Ausflüglern sehr empfehlen. Also, auf ins Grüne!

Digitales Kursangebot

Ruhestand - ein unbekanntes Land?

Neue Reihe: Das Dekanat an der Dill bietet vom 3. bis 31. Mai 2022 an fünf Abenden ein digitales Kursangebot an, in dem die Lebensphase des Ruhestands aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird. Anmeldung erbeten bis 19. April 2022.

(c) iStock-534830451_sbelov

Russland-Krieg

Ukraine: So könnt Ihr helfen

In der Ukraine spitzt sich die Lage zu. Wer helfen möchte, kann Geld spenden oder mit Sachspenden den Menschen, die auf der Flucht sind oder hier ankommen, praktische Hilfen leisten. Auch gibt es Apps, die die Verständigung mit den Menschen erleichtern.

Ankunft der ukrainischen Flüchtlinge an dem polnisch-ukrainischen Grenzübergang Medyka. Hier werden die Flüchtlinge mit warmen Essen und Kleidung versorgt. Von hier aus werden sie mit Bussen in Grossstädte und Sammelunterkünfte weitergeleitet. Frank Schultze

Driedorf

Pfarrerin komplettiert Pfarrteam

Pfarrerin Gudrun Fialla-Michel (58) wird ab April gemeinsam mit Pfarrerin Kathleen Theiß für die Kirchengemeinde Driedorf tätig sein. Pfarrerin Gudrun Fialla-Michel wird am Sonntag, 3. April 2022 im Gottesdienst um 14 Uhr von Dekan Roland Jaeckle eingeführt.

Bildmontage hjb

Unsere Projekte

LIGHT_ROOM_CHURCH

Das Projekt „Jugendkirche“ im Dekanat an der Dill nennt sich LIGHTROOM CHURCH. Wir laden sowohl auf Instagram als auch auf Facebook zu den Veranstaltungen ein. Regelmäßig bieten wir für Jugendliche den RECORDROOM an - ein Lobpreisabend mit christlichen Bands aus der Region - und das in einer gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre. Zu finden sind wir in den Räumlichkeiten des Café zwoSIEBEN, Sandweg 1, in Herborn.
» Mehr


Stadtkirche Haiger

Die Evangelische Stadtkirche Haiger ist eine bedeutende Kirche in der Region: die mittelalterlichen Fresken im Kircheninnern sind sehenswert. Damit das Wahrzeichen der Stadt auch noch in Zukunft über den Dächern der Altstadt thront, wird Ihre Hilfe benötigt.
» Mehr

Stiftung Familie Leben

Mit „Wir stiften Zukunft – helfen Sie!“ wirbt die Stiftung Familie Leben zugunsten der Beratungsstelle in Herborn. Unterstützung darf nicht am Geld scheitern. Damit junge Menschen, Paare und Familien schnell Hilfe erfahren, werden weitere Förderer gesucht.
» Mehr

Stiftung der Evangelischen Kirchengemeinde Eibach

Jüngstes Kind im Bunde der kirchlichen Stiftungen ist diese Stiftung. Sie ist erst vor wenigen Jahren gegründet worden. Ziel der Stiftung ist es, das gemeindliche Leben in Eibach zu fördern.
» Mehr


Erpilgern Sie Geschichte!

Wandern ist gut für die Gesundheit, pilgern tut Ihrer Seele gut! Erkunden Sie den Missionsweg Nord-Nassau und erleben Sie heimische Geschichte!
» Mehr

Ruhe tanken für die Seele am Rasthof

Ein eigenwilliges Gebäude ist dank vieler Spenden am Autohof in Wilnsdorf an der A 45 entstanden: Das weiße Gebäude ist die 40. Autobahnkirche in Deutschland. Initiiert und gebaut wurde es vom Förderverein Autobahnkirche Siegerland. Das Dekanat Dillenburg ist Mitglied in dem ökumenischen Verein.
» Mehr


Unvorhersehbare Ereignisse wie Feuer, Unfall, eine plötzliche Erkrankung oder der Tod, aber auch psychische Probleme stürzen Menschen in akute Krisensituationen. Dann ist manchmal Hilfe „von außen“ notwendig. Die Notfallseelsorge Lahn-Dill besteht seit 1998. Sie will eine „Erste Hilfe für die Seele“ gewährleisten. Pfarrer Eberhard Hoppe ist hauptamtlich seit 2010 mit einer halben Stelle als Koordinator tätig.   » Mehr


Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen: Kirche bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Bringen Sie sich ein! Unsere Gemeinden freuen sich über Ihr Mittun.
» Ein paar Beispiele gibt es hier.

Kirche ist auch Arbeitgeber für viele Angestellte in verschiedenen Bereichen. Immer wieder werden Stellen ausgeschrieben. Wenn Sie Interesse an einer hauptamtlichen Tätigkeit in der Kirche haben, schauen Sie mal in unserer Job-Börse nach.   » Mehr


Wir erwarten Sie! Treten Sie (wieder) ein. Als Kirchenmitglied drücken Sie Ihre Verbundenheit aus. Gerne informieren wir Sie persönlich. Und das völlig kostenlos.  » Mehr dazu 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top