Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Dekanatssynode

Wahlsynode tagt in Merkenbach

Becker-von WolffPräses Wolfgang Wörner (links) im Gespräch mit Dekan Roland Jaeckle

Das Evangelische Dekanat an der Dill lädt nach den Kirchenvorstandswahlen im vergangenen Jahr ein zur konstituierenden Sitzung der Dekanatssynode. Die Wahlsynode tagt am Samstag, 22. Januar 2022 ab 9 Uhr im Bürgerhaus Merkenbach.

Aufgrund der aktuellen Situation sind lediglich die Synodalen und die berufenen Mitglieder eingeladen. Die Synode findet unter strengen Auflagen und den bekannten Hygienebestimmungen in Präsenz statt. Auf der Tagesordnung stehen insgesamt 17 Tagesordnungspunkte – alles Wahlen.

Gewählt wird unter anderem turnusgemäß ein neuer Dekanatssynodalvorstand (DSV) sowie ein Vorsitzender oder eine Vorsitzende des DSVs. Der bisherige Präses Dr. Wolfgang Wörner hat bereits angekündigt, wieder zu kandidieren.

In weiteren Wahlen werden die gemeindlichen und theologischen Vertreter für die Kirchensynode der EKHN und für den Vorstand der Regionalverwaltung bestimmt. Zum Abschluss werden die Ausschüsse für die neue Dekanatssynode vorgestellt.

Hintergrund Dekanatssynode an der Dill

Das Evangelische Dekanat an der Dill besteht seit dem 1. Januar 2016 und ist aus den ehemaligen Dekanaten Dillenburg und Herborn erwachsen. In den 36 Kirchengemeinden zwischen Nenderoth und Rittershausen sowie von Langenaubach bis Siegbach leben etwa 49.500 Mitglieder. Die Dekanatssynode entspricht einem „regionalen Kirchenparlament“. Es tagt in der Regel zweimal im Jahr und setzt sich zusammen aus Delegierten der 36 Kirchengemeinden, gewählten Pfarrerinnen und Pfarrern sowie weiteren gewählten und berufenen Mitgliedern.

68 Synodale gehören dem Gremium an. Ehrenamtliche sind dort gegenüber Hauptamtlichen in der Mehrheit. Nach den Kirchenvorstandswahlen in den Kirchengemeinden im vergangenen Jahr wird sich die Synode mit der Wahlsynode für die nächste Amtsperiode von sechs Jahren neu bilden. Die Frühjahrssynode ist für den 18. März 2022 festgesetzt.

 

Bildunterschrift: Präses Dr. Wolfgang Wörner (im Bild links mit Dekan Roland Jaeckle) stellt sich zur Wiederwahl als Vorsitzender des Ev. Dekanats an der Dill. FOTO: Becker-von Wolff

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top