Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Ökumene

ÖKT startet vom Hochhausdach

Bildquelle: Volker RahnFrankfurt am MainEinzigartige Atmosphäre in Frankfurt - möge auch die Lichtstimmung während des Ökumenischen Kirchentages so bezaubernd sein

Der Ökumenische Kirchentag startet mit einem Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt auf einem Hochhausdach im Zentrum Frankfurts am 13. Mai. Dabei wird auch der Prior von Taizé präsent sein. Mit einem Schlussgottesdienst auf der Weseler Werft endet der ÖKT am 16. Mai. Das Organisations-Team des ÖKT hat bereits verraten, wer die zentralen Gottesdienste mitgestalten wird

Die Programmvorbereitungen für den 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 (ÖKT) gehen in den Endspurt. Fest stehen inzwischen die Personen, die in den zwei zentralen Gottesdiensten zu Beginn und zum Abschluss des ÖKT durch ihre Predigten wichtige geistliche Impulse setzen werden. Bei der Auswahl war es den Verantwortlichen des ÖKT wichtig, eine große Bandbreite von Perspektiven innerhalb der christlichen Konfessionen widerzuspiegeln.

 

Himmelfahrtsgottesdienst mit dem Taizé-Prior auf einem Hochhausdach

Beim Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt wird mit Frère Alois, Prior der Taizé-Gemeinschaft, eine der bekanntesten ökumenischen Stimmen Europas verkündigend mitwirken. Der Gottesdienst wird am 13. Mai auf einem Hochhausdach im Zentrum Frankfurts gefeiert und live im Ersten und im Livestream auf oekt.de übertragen. Eine Teilnahme direkt vor Ort wird pandemiebedingt nicht möglich sein wird.

 

Schlussgottesdienst mit Predigt-Duo und leitenden Geistlichen

Im Schlussgottesdienst des ÖKT kommt ein Predigt-Duo zum Einsatz: Schwester Dr. Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen und die methodistische Pfarrerin Mareike Bloedt. Der Gottesdienst auf der Weseler Werft in Frankfurt wird am 16. Mai, 10.00 Uhr live im ZDF übertragen. Liturgisch begleitet wird er vom Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing, dem Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Volker Jung und dem griechisch-orthodoxen Erzpriester Radu Constantin Miron, der ebenfalls Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) ist.

 

Gesamt-Programm wird am 30. März vorgestellt

Das komplette Programm des 3. Ökumenischen Kirchentages, der digital und dezentral gefeiert wird, soll am 30. März der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Geplant sind neben Veranstaltungen im Livestream auch digitale Workshops und Begegnungsformate. In vielen Gemeinden, Vereinen und Verbänden wird der ÖKT vom 13.–16. Mai mit eigenen Angeboten bundesweit gefeiert.

Der 3. Ökumenische Kirchentag wird gemeinsam veranstaltet vom Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Der 1. ÖKT fand 2003 in Berlin, der 2. ÖKT 2010 in München statt. Einladende Kirchen beim 3. ÖKT Frankfurt 2021 sind die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und das Bistum Limburg. Christinnen und Christen aus vielen Konfessionen waren an der Vorbereitung des 3. ÖKT beteiligt, der pandemiebedingt digital und dezentral stattfindet.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top