Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

CORONA

Wir bleiben erreichbar!

Trotz Kontaktsperre und Corona-Krise bleiben die Pfarrämter, die Beratungsstelle und das Dekanat erreichbar: Wir sind ansprechbar via Telefon und E-Mail. Unsere kirchlichen Räume bleiben bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Wir wollen mithelfen, die Verbreitung des Virus möglichst einzudämmen. Daher bleibt auch Ihr bitte besser zu Hause.

Das evangelische Dekanat an der Dill hat in einem Schreiben vom 25. März 2020 umfassende Informationen für die kirchlichen Einrichtungen und Kirchengemeinden zusammengestellt, die zum Schutz gegen die Ausbreitung des aktuellen Corona-Virus (COVID-19 / SARS-CoV-2) helfen sollen und bis auf Weiteres zu beachten und gegebenenfalls zu befolgen sind.

  • Angesichts der Handlungsempfehlungen der Bundesregierung und der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) fallen im Evangelischen Dekanat an der Dill ab sofort alle Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien aus. Dies gilt auch für Gottesdienste sowie alle Veranstaltungen anderer Organisationen in kirchlichen Räumen.
  • Die Feiern der Konfirmationen sollen weit bis in den Herbst 2020 verschoben werden.
  • Für die entfallenden Ostergottesdienste in den Kirchen werden andere Medienangebote und Gottesdienst-Übertragungen via Internet empfohlen.
  • Gemeindehäuser werden bis auf weiteres nicht für private Veranstaltungen vermietet, bereits gebuchte Veranstaltungen werden abgesagt.
  • Um Missverständnisse über das Stattfinden von Veranstaltungen zu vermeiden, ist der Veranstaltungskalender auf der Internetseite ev-dill.de vorläufig geschlossen.
  • Die Pfarrerinnen und Pfarrer in den Kirchengemeinden und kirchlichen Diensten bleiben telefonisch und per E-Mail erreichbar.

 

Dienste telefonisch und per E-Mail erreichbar

Das Evangelische Dekanatsbüro in Herborn ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch ist das Dekanatsbüro erreichbar montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter 02772 5834-200 oder per E-Mail unter dekanat.dill@ekhn.de 

Die Kontakte zu den Ansprechpartner im Evangelischen Dekanat an der Dill sind veröffentlicht unter https://ev-dill.de/meta/ansprechpartner.html

 

Die Evangelische Beratungssstelle Herborn ist für telefonische Beratungen montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 02772 5834-300 und per E-Mail erreichbar unter info@erziehungsberatungsstelle-herborn.de 

 

Seelsorge am Ort

In dringenden seelsorgerlichen Fällen stehen die zuständigen Pfarrämter gerne zur Verfügung. Auch aus Datenschutzgründen empfiehlt sich ein Anruf beim Pfarramt, mit der Bitte und Erlaubnis um Ruckruf.

Die Adressen der Kirchengemeinden sind veröffentlicht unter ev-dill.de/gemeinden.html

In dem Schreiben des Dekanats an die Gemeinden heißt es als Empfehlung für die Pfarrerinnen und Pfarrer: Die Gespräche sind nach Möglichkeit bitte telefonisch oder – falls nicht möglich – mit maximal zwei Personen in einem öffentlichen Gebäude der Gemeinde (beispielsweise im Gemeindehaus) zu führen.

 

Telefon-Seelsorge

Pfarrerin Bettina Marloth ist beim Evangelischen Dekanat an der Dill für die Alten-, Kranken- und Hospizseelsorge zuständig. Sie bietet Telefon-Seelsorge an und ist unter Telefon 02772 57 56 747 oder 02772 5834- 290 erreichbar.

Darüber hinaus stehen weitere kompetente Menschen der Telefon-Seelsorge gerne zur Verfügung. Die ausgebildeten Ehrenamtlichen sind erreichbar per Telefon, per Chat oder Webmail unter www.telefonseelsorge.de. Und das rund um die Uhr.

Ein Anruf ist kostenfrei unter 0800 / 111 0 111 oder 0800 / 111 0 222.

 

Internet-Seelsorge

Das Team „Pfarrer im Netz“ der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) steht ebenfalls für Gespräche zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu unter https://www.ekhn.de/service/pfarrer-im-netz.html

 

Kasualien, Konfirmationen und Beerdigungen

Da die Friedhofskapellen längst geschlossen sind, finden die Beerdigungen auf dem Friedhof nur noch im engsten Familienkreis am Grab statt. Die Kirchengemeinden stehen im Austausch mit den Kommunen, Bestattern beziehungsweise mit den zuständigen Friedhofsverwaltungen und können sagen, ob Beerdigungen und mit welcher maximalen Personenzahl zulässig sind.

Das am 25. März 2020 an die Gemeinden versendete Info-Schreiben des Dekanats an der Dill empfiehlt den Kirchengemeinden, Taufen, Abendmahlsfeiern oder Trauungen bis zum Ende der Schulsommerferien 2020 zu verschieben.

Die Feiern der Konfirmationen, die bis zu den Schulsommerferien 2020 geplant sind, sollen in den Herbst 2020 verschoben werden. Das schaffe Klarheit, Verständnis und Planungssicherung und sei für die Familien entlastend und eine große Hilfe. Alle Vorstellungs-Gottesdienste sind abgesagt.

Auf Wunsch eines Gemeindegliedes und unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygiene-Bestimmungen ist ein Haus-Abendmahl zulässig.

 

Gottesdienstliche Angebote

Im Dekanat an der Dill werden Internet-Gottesdienste angeboten. Eine Auswahl wird publiziert unter https://ev-dill.de/home/detail/news/andachten-online.html

In dem Schreiben des Dekanats an die Gemeinden werden Internet-Gottesdienste oder Web-Andachten als gut geeignet empfohlen, genauso wie Text-Andachten oder Gebete zum Herunterladen.

Wohlwissend, dass nicht jeder Mensch in der digitalen Welt zuhause ist, heißt es dort: „Wir empfehlen vor allem Telefongespräche mit den Gemeindegliedern“.

 

Besondere Aktionen zu Ostern

Die Kirchengemeinden und Referate im Evangelischen Dekanat planen mit Hochdruck und unter Beachtung der Richtlinien besondere Angebote zu Ostern. Die Angebote werden auf ev-dill.de  veröffentlicht.

 

Amtsgeschäfte im Dekanat

Präses Dr. Wolfgang Wörner, die stellvertretende Pfarrerin Kathleen Theiß (voraussichtlich ab 1. April) und der Stellvertretende Dekan und Pfarrer Michael Brück werden gemeinsam während der Abwesenheit von Dekan Roland Jaeckle die Amtsgeschäfte leiten.

Der Stellvertretende Dekan und Pfarrer Michael Brück ist erreichbar unter Telefon 02770 635 (im Evangelischen Pfarramt Hirzenhain) und per E-Mail unter michael.brueck@ekhn.de 

Präses Dr. Wolfgang Wörner ist erreichbar unter Telefon 0175 7279279 und per E-Mail unter wolfgang.woerner@ekhn.de

Die Stellvertretende Dekanin und Pfarrerin Kathleen Theiß ist erreichbar unter Telefon 02775 291 (im Pfarramt Driedorf II) und per E-Mail unter kathleentheiss@web.de

 


  

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top