Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Service am Ort

Nachbarschaftshilfen

Die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanat an der Dill sind gerne bereit, Nachbarschaftshilfen mit anderen Vereinen am Ort zu organisieren oder Anfragen von Hilfesuchenden an potentielle Helfer weiterzuleiten. Wer mithelfen und anderen Menschen helfen möchte, ist ebenfalls gerne gesehen. Hier unsere Übersicht, wird ständig aktualisiert.

 

Ist Ihr Wohnort nicht dabei und Sie benötigen Hilfe beim Einkauf oder anderen Dingen des Lebens, rufen Sie bitte bei Ihrem örtlichen Pfarramt an - und fragen Sie dort bitte nach.
Die Adressen der zuständigen Pfarrämter finden Sie unter https://ev-dill.de/gemeinden.html

 

 Überblick Gemeinden

 

356.. Dillenburg

» Wer in der Dillenburger Innenstadt Hilfe sucht, bitte das Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg (Telefon 02771  53 06) oder Pfarrer Dr. Ackva (02771 5811) anrufen.

 

35708 Haiger

» In Haiger-Allendorf hat sich ein Team aus Mitgliedern der Kirchengemeinde gebildet, das für die Dauer der Corona-Krise Hilfe anbietet. Es übernimmt Einkäufe, Postgänge, das Gassi-gehen oder die Fahrten zur Apotheke: Frau Weiß (Mobil 01525 36 99 7 94) oder Pfarrer Michael Böckner (Telefon 02773 5115) oder per E-Mail unter michael.boeckner@t-online.de

» In Haiger-Dillbrecht informiert eine Sonderausgabe des Gemeindebriefs über Einkaufshilfen und weitere Angebote in der Corona-Krise. Derzeit entsteht eine neue Internetseite unter www.kirchengemeinde-dillbrecht.de    

» In Haiger-Langenaubach bietet die Evangelische Kirchengemeinde eine Nachbarschaftshilfe und auch genähte Atemschutzmasken an. Bei Bedarf bitte melden im Gemeindebüro unter Telefon 02773 52 55.  

»  In Haiger-Sechshelden besteht seit fünf Jahren eine Nachbarschaftshilfe. Wer Hilfe anbieten kann oder wer Hilfe benötigt, kann sich an die Nachbarschaftshilfe unter 0176 41 71 17 01 oder an den Jugendkreis Sechshelden unter Telefon 02771 8488695 wenden.

 

35713 Eschenburg

» In Eschenburg koordiniert das Rathaus die Nachbarschaftshilfen. Bitte wenden Sie sich direkt an die Kommunalgemeinde Eschenburg unter Telefon 02774 9150 oder per E-Mail an buergermeister@eschenburg.de 

» In Eschenburg-Eibelshausen sind Mitarbeiter der Kirchengemeinde Eibelshausen gerne bereit für alle, die aufgrund von Alter oder Erkrankungen in diesen Tagen nicht einkaufen gehen dürfen, entsprechende Dienste zu übernehmen. Bitte melden Sie sich telefonisch im Gemeindebüro unter der Telefonnummer 02774 1353. Zudem bietet Jonathan Schwehn (Telefon 02774 1639) von der FeG Eibelshausen eine Einkaufshilfe an.

» In Eschenburg-Hirzenhain sind Diana Winkelmann (Telefon 02770 911978) für Hirzenhain-Dorf und Mirjam Roth (02771 3206981) für Hirzenhain-Bahnhof aktiv.

» In Eschenburg-Wissenbach helfen Mitarbeitende des CVJMs, um Wissenbacherinnen und Wissenbacher, die aufgrund einer Erkrankung oder des Alters das Haus lieber nicht verlassen sollten, bei Einkäufen und Apothekengängen weiter. Anfragen am besten per E-Mail  an thomas@cvjmwissenbach.de oder telefonisch unter 02774 6201.

 

35716 Dietzhölztal

» Die Evangelische Kirchengemeinde Ewersbach bittet Hilfesuchende (und gerne auch Helfer) sich telefonisch an das Gemeindebüro zu wenden: Telefon 02774 2879. Dort läuft ein Anrufbeantworter, der regelmäßig abgehört wird. Bitte sprechen Sie auf das Band und nennen Sie Ihre Kontaktdaten. Sie können das Gemeindebüro auch per E-Mail erreichen unter kirchengemeinde.ewersbach@ekhn.de 

 

35745 Herborn

» In Herborn-Uckersdorf hat sich in Abstimmung mit der Stadt Herborn ein Team aus Mitgliedern der Kirchengemeinde und des Ortsbeirats gebildet, das für die Dauer der Corona-Krise Hilfe anbietet. Es übernimmt Einkäufe oder die Fahrten zur Apotheke:

Frau Ebner, Telefon 02772 42592 (auch AB), Mobil 0172 708 2848 (8-13 und 15-18 Uhr);
Frau Diehl, Telefon 02772 40980, Mobil 0160 5034 777 (von 8 - 18 Uhr);
Herr Heuser Mobil 0176 5465 2340 (von 8 - 18 Uhr) oder
Herr Deworetzki Telefon 02772 41139, Mobil 0176 4798 0603 (von 17.30 - 21 Uhr).

» In Herborn-Burg ist für die Nachbarschaftshilfe Ortsvorsteher Günther Reeh oder Pfarrer Stefan Schneider (Telefon 02772 2662) ansprechbar, in Amdorf helfen die Kirchenvorsteher Mario Passauer und Heiko Claas weiter.

» Die Evangelische Kirchengemeinde Herborn bietet im Rahmen der Möglichkeiten Hilfe an. Bitte wenden Sie sich an das Gemeindebüro unter Telelefon 02772 3337 oder an Pfarrer Best unter Telefon 02772 41002. Gerne können Sie auch eine E-Mail schreiben an kirchengemeinde.herborn@ekhn.de oder andree.best@ekhn.de

» Die Evangelische Kirchengemeinde Herbornseelbach bittet Hilfesuchende und Helfer sich im Pfarramt unter Telefon 02772 62961 zu melden. 

 

35753 Greifenstein

» Bitte melden Sie sich im Rathaus per E-Mail unter gabi.schaller@greifenstein.de mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer und E-Mail-Adresse und geben Sie bitte an, WAS Sie in WELCHEM Ortsteil/Ortsteilen erledigen könnten. Wir stellen dann den Kontakt mit dem/der Hilfebedürftigen her. Hilfebedürftige wenden Sich bitte telefonisch an das Rathaus der Gemeinde Greifenstein unter 02779 9124-0.

» In Greifenstein-Beilstein ist Pfarrer Ralf-Peter Jäkel für Hilfesuchende als auch potentielle Helfende aus Beilstein und Rodenroth ein Ansprechpartner. Bitte im Pfarrbüro anfragen unter Telefon 02779 331 oder per E-Mail an ev-kirche-beilstein@t-online.de

» In Nenderoth können sich Menschen beim Pfarramt melden, die Hilfe beim Einkauf benötigen oder die Hilfe leisten möchten: Ev. Pfarramt Nenderoth, Telefon 06477 435, E-Mail: ev.kirchengemeinde.nenderoth@ekhn.de

 

35756 Mittenaar 

» Wer Unterstützung anbietet und Hilfe beim Einkaufen benötigt, kann sich bei Pfarrerin  Sonja Oppermann (Telefon 02772 6857) oder an das gemeinsame Gemeindebüro (Telefon 02778 699360) wenden. Oder auch im Rathaus melden bei Frau Bickel (02772 9650-16) oder Frau Hisge (02772 9650-14).

 

35759 Driedorf

»  Die Nachbarschaftshilfe in Driedorf ist im Aufbau begriffen. Bitte wenden Sie sich, wenn Sie helfen wollen oder Hilfe benötigen, an das Rathaus in Driedorf (Telefon 02775 9542-0 oder E-Mail an info@driedorf.de) oder an Pfarrerin Kathleen Theiß, Telefon 02775 / 291, oder per E-Mail unter kathleentheiss@web.de

 

 

35764 Sinn

»  In Sinn hilft das 24-Stunden-Bürger- und Info-Telefon unter 02772 5007-50 weiter.

 

35767 Breitscheid

»  In Breitscheid und Medenbach bietet die Kirchengemeinde im Rahmen ihrer Möglichkeiten Hilfe an. Bitte wenden Sie sich an das Gemeindebüro (Telefon 02777 233) oder an Pfarrer Stancke, wenn Sie Hilfe oder seelsorgerliche Begleitung benötigen. Gerne können Sie auch eine Mail schreiben an kirche@ev-breitscheid.de oder pfarrer@stancke.net

 

35768 Siegbach

» Die Evangelische Kirchengemeinde Siegbach vermittelt Unterstützung und Hilfe. Bitte melden Sie sich telefonisch im Pfarrhaus. Auch für seelsorgerliche Gespräche wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Wegner unter Telefon 02778 439 oder an Gemeindepädagogin Renate Bock unter Mobil 0176 53351612. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter.

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top