Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
Zur Website

DILL AKTUELL 18 | 2020


Freitag, 08. 05. 2020

Spuren des Zweiten Weltkriegs: Ruinen in Dresden.


Kriegen und Krisen gemeinsam begegnen


Der 8. Mai 1945 ist ein historisches Datum: Heute genau vor 75 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende. Was die Menschheit aus den furchtbaren Ereignissen damals für aktuelle Krisen lernen kann, erklärt Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung. Es waren viele bittere Erkenntnisse, die ein neues Fundament begründeten. Auch in der Kirche. Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat anlässlich des Endes des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren an die Verantwortung aller erinnert, „für gerechten Frieden in unserer globalisierten Welt einzutreten“. Nach dem Ende des Kriegs in Europa am 8. Mai 1945 seien mit der Gründung der Vereinten Nationen und dem Versöhnungs- und Integrationsprozess in Westeuropa die Basis für Frieden und Wohlstand gelegt worden, sagte er am Freitag in Darmstadt.     

 

» Mehr unter  ev-dill.de 

 

 

AKTUELL

In Herborn steht das Holocaust-Denkmal am Eisernen Steg in der Herborner Walther-Rathenau-Straße. FOTO: Uwe Seibert


Ein Zeichen für Versöhnung setzen


Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung Deutschlands heute am 8. Mai 2020 bittet der Verein "Wetzlar erinnert" darum, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger eine Blume an einer der Gedenktafeln, Plaketten, Stolpersteine niederlegen, die in der Domstadt Wetzlar an die Opfer der Nazis erinnern. Diese Idee lässt sich hier im Dekanat an der Dill ebenso umsetzen: Einige geeignete Gedenkorte gibt es auch in Herborn, beispielsweise das Holocaust-Denkmal am Eisernen Steg in der Herborner Walther-Rathenau-Straße. Darüberhinaus gibt es weitere Gedenkorte, die Dr. Uwe Seibert für Sie auf seiner Internetseite aufgelistet hat. Machen Sie mit und legen auch Sie eine Blume an einem der Gedenkorte ab, um den Opfern der Nazis und dem 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands die gebührende Ehre zu erweisen.
     
» Gedenkorte in der Region    |   
»  Link zur Aktion in Wetzlar


Leben an der Dill


19.09.2020 hjb

Sabine Bertram-Schäfer wird Pröpstin


Herzlichen Glückwunsch, Sabine Bertram-Schäfer! Die hessen-nassauische Kirchensynode wählte die 53 Jahre alte Dekanin des Dekanats Büdinger Land in das evangelische Leitungsamt. Sie erhielt 75 von abgegebenen gültigen 129 Stimmen. Ihr neues Amt tritt sie Anfang 2021 an.
22.09.2020 hjb

Gemeinsam neue Formen erproben


Präses Dr. Wolfgang Wörner dankt Kirchengemeinden für Corona-Engagement: „Ich habe so viel an Kreativität und wirklich innovativen Ideen wahrgenommen, wie ich es mir zuvor nicht hätte ausmalen können". Bei der Nutzung der neuen Medien hat es einen Riesensprung nach vorne gegeben, lobt Wolfgang Wörner.
22.09.2020 hjb

Von Finanzen und Vakanzen


Eintritt nur mit Mund-Nasen-Schutz und drinnen Abstand halten: Nachdem die Frühjahrssynode des Evangelischen Dekanats an der Dill Mitte März wegen Corona abgesagt wurde, hat die Herbsttagung unter strengen Corona-Regeln in der Konferenzhalle Herborn stattfinden können.
TIPPS UND TERMINE
Das war im September 2018 noch möglich: Eine enge Gruppenaufnahme vor dem "Haus der Kirche und Diakonie".
30.09.2020 hjb

Virtuelles Band nach Tansania


Seit 1986 besteht eine Partnerschaft mit einer Bibelschule im Nordwesten Tansanias. Das Dekanat feiert in diesem Jahr den Partnerschafts-Gottesdienst virtuell im Netz und schlägt eine Brücke nach Tansania.
Christa Kunz (links), Pfarrerin Bettina Marloth und die katholische Bezirksreferentin Maria Becker bereiten die Lucia-Andacht vor.
01.10.2020 hjb

Lichter gegen Brustkrebs


Lichter, die am Donnerstag (1. Oktober) um 18 Uhr in der evangelischen Margarethenkirche in Ewersbach (Pfarrstraße 3) im Rahmen der „Lucia“-Aktion entzündet werden, erinnern an die häufigste Tumorerkrankung bei Frauen: Brustkrebs.
03.10.2020 hjb

Danke sagen für die Einheit


Friedensgebete, Montagsdemonstrationen und dann die Wende - vor über 30 Jahren haben die friedlichen Proteste in der damaligen DDR zur Grenzöffnung und später zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Länder geführt. Für Christen in Herborn ein Grund Gott Danke zu sagen...
Alle Termine
SERVICE-LINKS
Kirchengemeinden Dienste & Hilfe Gutes Tun
Impressum

Newsletter des Evangelischen Dekanats an der Dill
Redaktion: Holger Jörn Becker-von Wolff
Kontakt: info@ev-dill.de
Internet: ev-dill.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/ev-dill.de/

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden