Ev. Dekanat an der Dill

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Mit unserem Newsletter (Anmeldung unten rechts) informieren wir Sie gerne aktuell.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Mittenaar-Offenbach

Erzieher/in gesucht

Für den den nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Ev. Kindertagesstätte SchwalbenNest in Mittenaar-Offenbach eine/n Erzieher/in für 35 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Juli 2021 befristet, allerdings besteht grundsätzlich die Option auf Weiterbeschäftigung.

Das Evangelische Dekanat an der Dill ist Träger von 15 Kindertagesstätten im nördlichen Lahn-Dill-Kreis und sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für seine

Ev. Kindertagesstätte SchwalbenNest in Mittenaar-Offenbach

Erzieher
(w./m./d.)*

für 35 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.07.2021 befristet, allerdings besteht grundsätzlich die Option auf Weiterbeschäftigung.

Wir suchen engagierte, interessierte und professionelle Mitarbeiter, die Freude an Ihrer Arbeit haben.

Da wir neben der Einrichtung in Offenbach auch Träger der Kitas in Bicken und Ballersbach sind, wünschen wir uns Ihre grundsätzliche Bereitschaft auch in diesen Einrichtungen arbeiten zu wollen.

Als evangelischer Träger ist uns eine positive Einstellung zum christlichen Glauben wichtig und wünschen uns daher Ihre Zugehörigkeit zu einer der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angeschlossenen Kirche.

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Dienstvertragsordnung (KDO) der Ev. Kirche in Hessen und Nassau.

Ihre Bewerbung  senden Sie bitte an den Träger der Einrichtungen:

Ev. Dekanat an der Dill
GüT
Am Hintersand 
15
35745 Herborn

oder auch per Mail an kitas.dek.dill@ekhn.de (bitte als zusammenhängende PDF)


Fragen zur Einrichtung, zur Konzeption und zu vielem anderen mehr beantworten gerne unsere KiTa.-Leitung
Frau Dana Löhr
unter Tel. 0 27 78 / 28 77

Wir freuen uns auf Sie!

 

*(m/w/d) und Fachkraft im Sinne des § 25b des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem AGG sind in der EKHN Standard.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top